sapere aude

 Lieber Leser

Die Beschäftigung mit Kunst und Antiquitäten macht Geschichte spürbar und verbindet uns mit der Gegenwartspolitik und ihren Ursachen. 

Der bedrohte Frieden und der selbst erlebte und immer noch aktuelle "Reichsbürgerspuk" und seine Hintergründe haben mich zum schreiben dieser Seite bewogen. Als  friedliebendes Wesen möchte ich Dich zu einer bewußten und eigenverantwortlichen Lebensweise anregen.

Ich bevorzuge dabei das Duzen als eine verbindende Begegnungsform unter beseelten Wesen. Besserwisser dürfen besser wissen und besser handeln.

Glaube ist nicht wissen wollen.

Glaube nicht einfach, was Dir erzählt wird. Hinterfrage alles, auch meine Betrachtungsweisen. Überprüfe gründlich die Quellen und gelange dadurch zu Wissen und Wahrheit! Für mich entsteht sie durch unaufhaltsame Erkenntnis im selbst erleben und dem geistigen durchdringen meiner Wahrnehmung.

Sie entspricht den Tatsachen und bleibt übrig, wenn Lüge endet. Sie ist es die heilt.

Wir erkennen sie an unserer Herzensfreude.

 

Gesellschaftskritik und Meinungsfreiheit gehören zu einem frei gewählten Rechtsstaat mit einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung!

 

Was leistest Du eigenverantwortlich für diese Ordnung ? 

Was passiert wenn wir unsere Stimme in einem Lokal in eine Urne werfen und unser Hirn gegen Befehle und Zivilgehorsam eintauschen ?

Haben wir laufen gelernt um zu kriechen ?

Sind Konsum und Fußball wichtiger als Wahrheit, Recht und Demokratie ? 

Führen uns Ignoraz, Toleranz und totalitäre Ideologien in ein 4. Reich ?​

Was ist ein "Reichsbürger" und wem nutzt dieser Irrsinn ?

 

Karl Marx reimte einmal:

​"In seinem Sessel behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche Publikum."

Brechen wir jetzt das Schweigen der Lämmer, denn wer schweigt- stimmt zu!

 

Das Schweigen wird manchmal durch laute Rufe unterbrochen:

"Schaut her, wir Gutmenschen sind ja soo liberal, gebildet, großherzig und weltoffen!

Wir leben Demokratie, Gleichberechtigung, bunte Vielfalt und Toleranz, doch nein, 

Opposition, Andersdenkende, Randgruppen und Freigeister dulden wir nicht! Das wird uns dann doch zu bunt und frei, wie der naturnahe Vorgarten von unserem verhassten Nachbarn.

 

Bis heute tobt das genial initiierte Reichsbürgerphantom durch alle leichtgläubigen Köpfe. 

Die Spur des Geldes Macht diesen Kunstgriff offenkundig und führt uns aus der Illusion in die Wirklichkeit.  Dazu mein Standpunkt!

 

Freiheit und Demokratie?

Mündige Bürger mit Stadt- und Bürgerrechten sind ein gutes Fundament für den Aufbau von gesunden staatlichen und wirtschaftlichen Strukturen. 

Ohne Ver-waltungs- Ausschuß gedeien Gemeinwohl und Schönheit.

Um meine Heimatstadt Ranis aus Abhängigkeit, Verfall und Mißwirtschaft zu führen, stellte ich mich 2016 als freier Bürgermeisterkandidat zur Wahl. 

Mit einem mutigen unabhängigen Wahlprogramm und vertrauensvollen Wählern errang ich ein Wahlergebnis von 31 % der Stimmen. Sofort verorteten mich unseriöse Journalisten und dubiose "Menschenrechtler" in eine erfundene "Reichsbürgernähe".

Meine sachliche Gegendarstellung wurde mehrmals verweigert.

Wesentlich intensivere Erfahrungen mit der etablierten Machtstruktur führten mich zu mehr Angst-freiheit und sehr wertvoller politischer Klarheit.

Ich distanziere mich als ein  "Mir-reicht`s-bürger" entschieden von sogenannten „Reichsbürgern“ und  deren Ideologien, sowie von Hitlers [STAG], Gewalt, Hetze und dem Maulkorb gegen Andersdenkende.

Nach dem Krieg geboren, übernehme ich für keines der deutschen Reiche und dessen Rechtsnachfolger Schuld und Verantwortung !!!

 

Menschen wie ich, die sich nicht verkohlen lassen und die gewünschte Einheitsmeinung anzweifeln, fordern politische Klarheit und die Wahrung der freiheitlich demokratischen Grundrechte. Sportlich und aus niedrigen Beweggründen werden vielfach unerwünschte politische Fakten und Gerichtsurteile als Thesen, Rechts-auffassungen, Verschwörungstheorien oder irre "Reichsbürgerdenke" diffamiert. 

In der untersten Schublade ist das Besudeln mit braunen oder anderen Verleumdungen ein altbewährtes Mittel, um Andersdenkende zu diskriminieren.

Dazu wurden "Arbeitsbegriffe" wie der des sogenannten "Reichsbürgers" exhumiert und sehr erfolgreich durch permanente Wiederholung indoktriniert. Betroffene verlieren oft Reputation, Arbeitsplatz und Existenz.  

Etwas Hintergrundwissen zur Methode:

Wie fast alle Machtstrukturen entstand auch das 3. Reich durch die Kabale und deren Erfüllungsgehilfen. Fremdkapital, Massenhypnose, Ignoranz, SA-Terror gegen Andersdenkende und die Selbstermächtigung eines Psychopathen führten zur Machtergreifung.  

Durch Reichsbürgergesetz und Brief schuf Kriegsverbrecher Hitler & Konsorten linientreue Wahlberechtigte für den Reichstag, sogenannte "Reichsbürger".

Eine Volksverhetzung und Hexenjagd mit Begriffen aus dem 3. Reich ist eine Entehrung und eine Mißachtung der Menschenrechte, sowie [Kontrollratsgesetz Nr. 1 der alliierten Besatzungsmächte und § 130 STGB] 

Machtgeile Monarchen und Faschisten zwangen auch die deutschen Völker in viele Reiche, Heere und Kriege und benutzten sie als Werkzeuge für ihre perfiden Pläne.

Wenige Altfordern überlebten deren Großmachtspläne und den Bombenhagel der ruhmreichen Siegermächte.

Aus den Ruinen unserer schönen Städte und hoch entwickelten Länder krochen angstvolle, hungrige, vertriebene und schwer traumatisierte Menschen. Verunsichert und bis heute unfähig, bewußt und eigenverantwortlich ihr Leben zu meistern, brauchen viele unserer Mitmenschen noch Lebenshilfe und Administration. Bisher scheiterten alle Versuche zur Schaffung einer Idealgesellschaft am Ego und der Unbewußtheit der Menschen! 

Getrennt vom All-Geist wollen und können sie nicht als Einheit fühlen und handeln.

Als Kind parteiloser Eltern durfte ich ohne Fluchtwunsch und repressionsfrei am Versuch sozialitischer "Volksherrschaft" teilnehmen. Danke, eine neue DDR wünsche ich mir nicht. Macht-und Kontrollwahn der Partei(en), Mitläufer und falsche Demokraten waren und sind mir unerträglich! 

Opfer und Leid durch Stasi, SED-Diktatur und Mauer sind Fakten deutscher Geschichte und werden nicht vergessen! 

Darüber hinaus führten die meisten Menschen ein friedvolles, entspanntes und erfülltes Leben mit "einem Kessel Buntes" aus Trabi, Schlaglöchern und vielen glücklichen Kindern. Gleichberechtigung war selbstverständlich. 

Arbeits- und Obdachlosigkeit, Sollbruchstelle, Finanzterror,  "freiwillige" Zwangsversicherung, Leben auf Raten.... gab es nicht und niemand wurde gezwungen über eine Mauer zu springen oder mußte vor Hunger in die Prager Botschaft fliehen!   

Der Versuch die DDR permanent auf Stasi und Mauer zu reduzieren oder mit dem 3. Reich und kommunistischer Gewaltherrschaft gleich zu stellen wäre nicht die erste Geschichtsfälschung! Schon der Besitz von einem Landserheft war undenkbar und staatsfeindlich. Heute gibt es die "normal" im Handel. Anders als im Westen wurden bis auf wenige Ausnahmen Altnazis weder geduldet, gedeckt, noch zurück in Amt und Würden gehoben.

Opposition und Bürgerrechtsbewegung wollten 1989 Reform, Demokratisierung und Auflösung von SED, Stasi, Warschauer Pakt und Nato. Statt einem Friedensvertrag und schrittweiser Symbiose positiver Gesellschaftsaspekte beider Systeme, gab es ohne Volksabstimmung eine 2plus4 Show und als Sonderbonus Feuerwerk, Bananen und 100 DM Schweigegeld für die Veruntreuung von Land und Volkseigentum.  Geschäft ist Geschäft! 

Was für eine verpasste Chance für die wirkliche Einheit und den Weltfrieden! 

Alle die sich noch für politische Fakten und Demokratie interessieren, informiert das [OLG Koblenz; Urteil 14. 02. 2017  Az.13 UF 32/17]  über deren Zustand. 

[GG Artikel 20 Absatz 4] beschreibt ihren Schutz.

Mit Verfall und Vernichtung teils hocheffizienter Produktionsmittel und Arbeitsplätze, die oft gegen Devisen für den "Klassenfeind" arbeiteten, gingen nach der Wende Arbeitslosigkeit, Entsolidarisierung, Unzufriedenheit und soziale Unsicherheit einher.  

Warum nur wurde unser Sandmann nicht arbeitslos?

Permanenter Vertrauensbruch verhindert Kooperation und ein bewußtes Zusammenwachsen. Flüchtlinge und Andersdenkende werden durch Politpropaganda als Krisenbringer dargestellt. Dadurch entstehen Hass, Angst und autoritäre Lösungswünsche. 

Ursachen für steigenden Druck und Radikalität vor allem in Mitteldeutschland. 

Demos sogenannter "linker" und "rechter" Gruppen sind ein Ventil für Angst, Unmut und Ohn-macht. 

Der Rechtsruck entspringt aus dem Prinzip des Ausgleichs. Viel links - viel rechts.

Die verschiedenen Lager werden perfekt zum Vorteil machtgeiler Dritter instrumentalisiert. 

Nicht zufällig fehlt vielen Menschen objektives politisches Grundwissen um die falschen Propheten zu erkennen. 

Radikale Randgruppen entsprechen nie einem Volkscharakter, auch nicht in Sachsen!

 

Um Eskalation abzuwenden schafft euch Wissen und Bewußtsein. Lasst euch nicht von Taschenspielertricks, Wortkunst, Bildern und Plakaten blenden oder von politischen Scharfmachern mißbrauchen, denn die sind die wahren Terroristen!

Aufrichten- aufrichtig- auf-Recht, 

meine Empfehlung nicht nur gegen Rückenschmerzen.

Zitat aus Angi`s Machtkunst: "Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor der Wahl gesagt wird, nach dieser auch wirklich gilt."  Was für eine Wahl haben wir dann?

Rechts, links, schwarz, weiß, gut, böse, Titel, Parteien, Religionen, Ideologien.

Polarisierung führt zu Trennung und Konflikten.

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen", sagte einmal ein berühmter Mann!

Druschba

Sehr profitabel, mit unseren Steuergeldern und traditionell ohne Volksabstimmung "schützen" wieder deutsche Söldner Demokratie und Weltfrieden, besonders dort wo es sich am meisten lohnt.

Ein Blick auf die Angriffskriege der letzten Jahrzehnte bringt maximale Klarheit über das nordatlantische "Verteidigungsbündnis" und deren Mitglieder. 

Gleichzeitig den Friedensnobelpreis auszuloben und dicke Tränen vor Kriegsdenkmälern zu vergießen, ist sicher sehr ehrenhaft.

Als hätten wir den deutschen Überfall auf die Sowjetunion und das gegenseitige Völkermorden schon vergessen, erleben wir wieder Provokation, Aufrüstung und Hetze gegen Rußland. Auch Mischka liebt seine Heimat, in der er respektiert in Frieden leben will. Freundschaft zwischen Rußland und Deutschland war und ist der Garant für Frieden in Europa. Unsere Völker brauchen keine Rüstung und wollen keinen Krieg! 

Lassen wir die Hunde des Krieges nie wieder "von der Leine", und geben allen Lügenfabriken hetzefrei! 

  

Digitalisierung, eine Seuche macht sich breit.

Gäbe es einen Impfstoff gegen die kampferprobte Microstahlenwaffe 5G, würde sogar ich zum Impffreund. Strahlenschutz ist unser Recht und Forderung! 

Rette sich wer kann ins Funkloch und vor digitaler "Dauerkompetenz".

 

Klimaschutz? 

Was für ein weltweites Geheuchel während der Urwald brennt!

Solltest du andere für Gewalt, Krieg und Klimasünden verantwortlich machen, schaffe zuerst Gesundheit und Frieden in dir selbst!   Fleisch ist kein Stück Lebenskraft! 

Vegetarische Ernährung ist ein Akt der Nächstenliebe, denn Leben ist etwas heiliges. 

Sie bedingt minimalen Wasser-Land-und Energieverbrauch. Für Ackergifte, Antibiotika, Soja- und Palmöl gibt es gute Alternativen.

Schluß mit Verbrennungstechnik, Geoengineering, Atomkraft und Landschaftsschändung durch Windwahn.

"Transportlogistig" zurück auf die Schiene und regional ist erste Wahl.

"Natur kapieren, Natur kopieren". Viktor Schauberger

Leider sind Implusions- und freie Energietechnik vielen nicht bekannt oder werden als Ökospinnerei abgetan und seit über 100 Jahren verhindert! 

Als Krönung des Wahnsinns sitzen heuchlerische "Klimaschützer" auf einer halben Tonne umweltschädlichster Li- Batterien und fahren strahlend, mit Atomstrom, Semmeln holen.  Saubere Früchte!

 

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher"!  Berthold Brecht

Wie innen so außen. 

Allgemeinwissen zu bezweifeln, ist im Lügenzeitalter wichtiger als neues zu schaffen!

Der gefährliche gesellschaftliche Irrsinn entspringt "unserer" primitiven Zivilisation und unserem kollektiven Bewußtseinsmangel. 

Die Urheber wissen genau, was sie tun und verfolgen menschenunwürdige Ziele.

Ob sie diese erreichen wird sich an unserer täglichen Wahl entscheiden.

Solange Nächstenliebe, unser kooperatives Handeln, Mut und die Einsicht in eine bewußte Lebensweise fehlen, bleiben alle Hoffnungen, Wünsche und Gebete unwirksam und Umweltzerstörung, Raubbau, Hunger, Krieg und Vertreibung Realität! 

Unser größter Kraftquell,

besteht im Urvertrauen zum Schöpfer und unserem gemeinsamen Potential. Selbst wenn wir Vorwärtsirren nährt uns seine liebevolle Kraft. 

Pillen und Nahrungsmüll nähren uns nicht! Wir alle kamen zur Vervollkommnung und Glücklichsein auf Mutter Erde. Täglich neu dürfen wir dankbar, ideenreich und freudig unseren Lebenssinn erschaffen. In der Stille hinter dem Gedankenlärm finden wir Geborgenheit, Wissen und inneren Frieden. 

Ohne Selbstliebe geraten viele Menschen schon in jungen Jahren unter enormen Leidensdruck. Trennung und allein sein, statt all-eins sein! 

Rückbesinnung und erkennen der ordnenden Kraft hinter der vermeintlichen Evolution führen uns zur Quelle, aus der unsere Lebenskraft entspringt. Lernen wir mit dem Herzen zu denken.  "Wenn ihr`s nicht fühlt, ihr werdet`s nicht erjagen."  (Goethe) 

 

Beziehung statt Erziehung.

Kinder verkörpern Reinheit und pure Liebe. 

Sie lernen spielerisch und tun mit Freude, was sie lieben. 

Ihre Lehrer sind die Natur und das Leben. Ihr Handeln entspringt aus Zuversicht, Begeisterung und Neugier.  Ihre Vorbilder sind wir.

Ihre frühe Prägung ist für jede Machtstruktur von größtem Interesse.

Urteil und Zensur, absurde Aus- bildungsmethoden, Lern-füllstoff und steigender Leistungsdruck rauben wertvolle Kindheit, schaffen Versagensängste und ersticken ihre natürliche Lernfreude, Wissbegier und Kreativität.

 

Was wir nicht lieben verlieren wir.

Nicht aus dem Handy, sondern aus Spiel, freiem Lernen und musischer Bildung erwachsen Fähigkeiten wie Selbstorganisation, Gemeinschaftsgeist, Natur-und Kunstsinn.

Fehlen diese entstehen bestenfalls Verbraucher und hörige Arbeitssklaven für Kapital- und Wachstumswahn. 

Immer mehr Schüler fühlen das Dilemma intuitiv und reagieren folgerichtig mit Schulverweigerung, Isolation, "ADHS" und Gewalt. 

Ohn-mächtige Eltern, Lehrer und Fachkünstler kontern mit medikamentöser "Pädagogik", mehr Druck und anderen Vergehen. Zeit für die ganz große Pause! 

Unsere Kinder lebten zu Hause kompromisslos offline! Statt digitaler Verblödung, Sprachverstümmelung und Werteverlust erfuhren sie bedingungslose Liebe, kreative Kindheit, Stabilität, Heimat und viel gelebtes Leben. Aus meiner Kindheit erinnere ich mich gern an das Lied:  Sind so kleine Hände  von Bettina Wegner.

Freilerner,  Freie- und Schetininschulen weisen einen neuen Weg!

 

Eine menschenfreundliche Art

des Zusammenlebens erfordert Mut und Einigkeit von mündigen, Recht-schaffenden Bürgern, Schutz der Familie, politische Transparenz und eine neue Aufklärung,

Nach Kant ist Aufklärung die Entlassung aus der selbst verschuldeten Unmündigkeit.  Unmündigkeit ist ...? 

Wir alle haben die Macht der Entscheidung zum gehorsamen Befehlsempfang und Dienst nach Vorschrift oder zur bewußten Selbstverwirklichung mit der mutigen Reise zu uns selbst, dem wohl größten Abenteuer in unserem Leben.  

Wir leben in einem freien Land, heißt es!  Unsere Gefängnistür steht somit offen.

Atmen wir ruhig und präsent das Leben und treten mutig ins Freie.   Worauf warten?

Nur soviel haben wir von Wissen und Menschlichkeit, wie wir in die Tat umsetzen

 

Gern schauten wir früher mit unseren Kindern die Sendung „Löwenzahn“. Im Vorspann wurde ein kraftvolles Bild des Willens und der Wahrheit gezeichnet. Zu sehen war ein Keimling, der durch dicken Asphalt brach, aufblühte und zur gesunden Pflanze wurde. Erschaffen wir gemeinsam solch prächtige Blütenpracht, statt Lügen- Waffen- und Tierfabriken.


In unserer wachsenden vegetarischen Lebensgemeinschaft auf Brandenstein bilden Wertschätzung, nachhaltige Arbeit zum gegenseitigen Vorteil und politische Klarheit die Leitkultur.

In Eigenverantwortung entsteht ein lebenswerter Ort zur Freude aller, die diesen spüren und erfahren wollen. Danke für die große Resonanz!

Neider dürfen für Kultur-und Denkmalschutz Verantwortung übernehmen oder am besten gleich ein Schloß retten! Ich helfe gern bei der großen Auswahl.

Aber Vorsicht, nicht Titel oder das Haus macht den Herrn, sondern der Herr das Haus!

 

Abschließen möchte ich mit unserem lieben Wolfgang und seiner Weißheit letztem Schluß :

"Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muß."

"Solch ein Gewimmel möcht ich sehn, auf freiem Grund mit freiem Volke stehn."

Die Menschheit hält sich für etwas besonderes? 

Beweisen wir es mit gemeinsamen Handeln für Einigkeit und Recht und Freiheit!

Vielerorts blüht schon wieder prächtig der heilsame Löwenzahn und es vergehen Lüge, Angst und Trennung. 

Viele lachende Kindergesichter werden unsere Zukunft sein.

Unser Lebensmotto:  "Mut - Liebe - Geduld"  steht über dem Schloßeingang.

Davon reichlich und viel Humor wünsche ich uns allen und vielleicht sehen wir uns bald im Schloßcafe. 

 

                                                                                                       Das beseelte Wesen 

                                                                                                            holger kahl

                                                                                                           

 

Gegen Leseschwäche und Massenverblödung noch ein paar Vorschläge zum kritischen Betrachten.

Bücher:

"Willst du gesund sein? Vergiss den Kochtopf!" 

"Das Deutschland Protokoll"

"Der betrogene Patient"

Gedicht:

Friedrich Schiller:

"Das ist nicht des deutschen Größe zu obsiegen mit dem Schwert..."

Filme:

"Earthlings“ !

"Der grüne Planet

Mensch oder Person "Der Herr vom anderen Stern" mit H. Rühmann !

"Die grüne Lüge"

"Alphabet" mit Andre` Stern

                                                         

                                                                

   

                                                       

                                                        In Satira Veritas                 

                                                    

Der groteske "Reichsbürgerspuk" hat mich dazu angeregt, nach der Fertigstellung unseres Permakulturgartens, eine vom Aussterben bedrohte alte deutsche Rasse "einzubürgern".

Mit seinem ruhigen Wesen geht diese gemeinschaftlich, wehrhaft und entschlossen gegen Raubzeug, Schädlinge und Parasiten vor.

Allein die ständige Wühltätigkeit auf dem Misthaufen ist mir eine Besorgnis.

Schön und nützlich darf das "Deutsche Reichshuhn" im Schloßgarten residieren.

Der Hahn Otto (der Große) und seine Damen werden artgerecht gehalten und zu den glücklichen Hühnern gehören.

Der mögliche Migrationshintergrund und die politische Gesinnung der Tiere werden natürlich vorher auf Unbedenklichkeit überprüft, denn braune Hühner dulden wir nicht!

Danach steht ihrer Integration nichts mehr im Wege. Die Tiere dürfen bei uns Vegetariern  auch ihren Lebensabend verbringen.

Die Besucher können diesen noch lebenden "Reichsdeutschen" bei ihrer wichtigen Arbeit zuschauen und seltene Reichshuhneier erwerben. Wir freuen uns, dazu beizutragen, dass Gallus gallus Domesticus weiter in heimatlicher Erde scharren darf und der Nachwelt erhalten bleibt.