Mir reichTs, Bürger!

Lieber Leser!

Der bedrohte Frieden und der heftig erlebte "Reichsbürgerspuk" haben mich zum schreiben dieser Seite bewogen. Als friedliebendes Wesen möchte ich mich zu einigen Themen äußern und Dich zu einer angstfreien und bewußten Lebensweise anregen. Ich bevorzuge dabei das Duzen als eine verbindende Begegnungsform unter beseelten Wesen. Danke für dein Interesse und deine sachliche Kritik!

Hinterfrage alles, auch meine Betrachtungsweisen. Überprüfe gründlich die Quellen und gelange dadurch zu Wissen und Wahrheit!  Für mich entsteht sie durch unaufhaltsame Erkenntnis im selbst erleben und dem geistigen Durchdringen meiner Wahrnehmung. Sie entspricht der Wirklichkeit und bleibt übrig, wenn Lüge endet. Ich erkenne sie an meiner Herzensfreude.

 

Gesellschaftskritik und Meinungsfreiheit gehören zu einem frei gewählten Rechtsstaat mit einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung!

 

Was leistest Du für diese Ordnung ?

Was passiert, wenn wir unsere Stimme in einem Lokal in eine Urne werfen ?

Was, wenn wir unser Hirn gegen Befehle eintauschen und die Eigenverantwortung für unser Leben abgeben ?

Führen Trägheit, Kadavergehorsam, Toleranz und Wohlstandsbauch in Unmündigkeit, Diktatur und Hospitalismus ?

Haben wir laufen gelernt, um zu kriechen ?

Was ist ein "Reichsbürger" und wem nutzt diese Verleumdungskampagne ?

Schafft Wissen und Bewußtsein auch Immunität vor coronalen "Viren"?

Was ist unser größter Kraftquell ?

Haben wir noch eine gemeinsame deutsche Seele?

Karl Marx beschrieb die Lage so:

"In einem Sessel behaglich dumm sitzt schweigend das deutsche Publikum ..." 

Brechen wir das Schweigen der Lämmer, denn wer schweigt, stimmt zu!

 

Manchmal wird die peinliche Stille durch laute Rufe unterbrochen:

"Schaut her, wir Gutmenschen sind großherzig, gebildet, weltoffen, demokratisch und lieben die bunte Vielfalt.

Doch aus Andersdenkenden machen sie Nazis und führen danach einen tugendhaften "Kampf gegen Rechts". In christlicher Nächstenliebe verschenken sie Teddybären, Spenden, schöne Heime und soziale Absicherung. Doch ihre eigene Kultur und Sprache treten sie mit Füßen und liegen ihre Landsleute in Altersarmut oder obdachlos auf der Strasse, lässt sie das kalt!

Basis für Freiheit und Demokratie ...

... sind mündige Bürger, die sich unabhängig und ohne Ver-waltungs-Ausschuß in den Aufbau von Gemeinwohl und gesunden Strukturen investieren. Um meine Heimatstadt Ranis aus Abhängigkeit, Verfall und Mißwirtschaft in eine freie Selbstverwaltung [Art.28Abs.2GG] zu führen, stellte ich mich 2016 als freier Bürgermeisterkandidat zur Wahl.

Sofort verordneten mir dubiose Journalisten und "Menschenrechtler" sehr öffentlichkeitswirksam eine erfundene "Reichsbürgernähe". Meine sachliche Gegendarstellung wurde von der "freien" Presse mehrmals verweigert! Mit meinem mutigen Wahlprogramm und vertrauensvollen Wählern errang ich trotzdem ein Ergebnis von 31 % der Stimmen.

 

Ich distanziere mich von Zwangsverwaltung und Parteien, Hitlers „Reichsbürgern“, dem STAG sowie von Gewalt, Hetze und dem Maulkorb gegen Andersdenkende! 

 

Verdummung, Radikalisierung, Angst- und Trennungspolitik finde ich würdelos und beschämend! Wesen wie ich, die die gewünschte Einheitsmeinung hinterfragen, erwarten politische Klarheit und die Wahrung der Grundrechte! 

Diese sowie unerwünschte Fakten und Gerichtsurteile werden oft als Thesen, Verschwörungstheorien, Rechtsauffassungen oder irre "Reichsbürgerdenke" diffamiert und "Arbeitsbegriffe" wie der exhumierte "Reichsbürger", für eine Hexenjagd auf Andersdenkende benutzt. Betroffenen droht der Verlust von Reputation, Arbeitsplatz und Existenz. 

Durch ein Reichsbürgergesetz und Reichsbürgerbrief schufen Hitler & Konsorten linientreue Wahlberechtigte für den Reichstag, sogenannte Reichsbürger!

Die Anrede mit Begriffen aus dem 3. Reich entspricht der Volksverhetzung und ist seit 1945 durch Kontrollratsgesetz Nr. 1 verboten! Beleidigungen in Kinderliedern und öffentliche Mordandrohungen schamloser Politiker sind ebenfalls Straftaten und erinnern an üble Nazipropaganda!

Kriegsinteresse und Fremdkapital der Großmächte, Massenhypnose, Kadavergehorsam und Terror gegen die Bevölkerung führten 1933 zur Machtergreifung und am Ende zur Schlachtbank.

Mangels Willen der ruhmreichen Siegermächte zu Frieden und Einheit, begann der kalte Krieg, Teilung und ein sozialistischer Feldversuch. 

Mißwirtschaft, Parteidiktat und Unterwanderung führten zu dessen Ende. Im Freiheitstaumel einer wundersamen Wende "erkämpften" ahnungslose Revoluzzer 1989 letztlich auch die Restauration des Kapitals.

Deren Handlanger zogen clever die Wahlen vor und warfen vor der Katerstimmung die DM in den Ring. In ihrem Rausch verlor das Volk vollends die Besinnung und ahnte nichts von Abwicklung, Identitätsverlust, Arbeitlosigkeit und Hartz 4. 

FDJ-, SED- und Stasibäuche füllten sich mit Parteivermögen und erschlichen als Wendehälse und gesellschaftliche Pein wieder höchste Ämter.

Eine Verun-treuhand-anstalt schleuderte unterdessen des Volkes Eigentum in eine kapitale Schlangengrube. 

Darin herrscht die Macht des Stärkeren mit Willkür, Lüge, Betrug und Verrat! 

 

Wie das Wahlergebnis von 1990 klar offenbarte, ging es der breiten Masse in der DDR nie um Reformen oder gar Revolution! Damals wie heute erkennen viele den Wert von Frieden, Freiheit und Heimatboden erst nach dessen Verlust! 

Ent-täuschung als Ossi-Gejammer mit Demütigungsnarrativ zu verurteilen zeugt von Unwissen und Arroganz. Obwohl die DDR bis auf Mauer und Stasi ein menschenfreundliches Antlitz hatte, sollten wir nie vergessen, daß Sozialismus, Kommunismus und Gleichschaltung größtes Leid über die Menschheit gebracht haben. Stalin, Mao, Pol Pot u.a. und nicht zuletzt die National-Sozialisten offenbarten die Menschenverachtung und Brutalität hinter einer rot-braunen Fassade. Eine Demokratie wird schnell zur Diktatur, wenn das Volk schläft, satt und unbedarft ist!

Wohl mehr an Lobby als am Weltfrieden interessiert, verKohlte 1990 erneut eine große Chance zum Friedensvertrag. Garantiert doch ein globaler Kriegszustand materiellen Wohlstand aller Profiteure, aber auch Leid, Hass und Flüchtlingsströme! 

Nach den unmißverständlichen Äußerungen der Herren Carlo Schmid, Obama, Schäuble und Gabriel über die Souveränität Deutschlands sorgt ein Verwirrspiel weiterhin für Unklarheit, Machterhalt und immer neue Konflikte.

Spürbar bleiben Weltfrieden, demokratische Selbstbestimmung und nationale Einheit Illusion.  Werden Flüchtlinge und Andersdenkende als die vermeintlichen Krisenbringer dargestellt, entstehen autoritäre Lösungswünsche.

Um Eskalation abzuwenden, lasst euch nicht von Taschenspielertricks und der Wortkunst religiöser und politischer Scharfmacher ver-führen! 

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen", sagte einmal ein berühmter Mann!

Auf-richten, auf-richtig, auf-Recht: meine Empfehlung nicht nur gegen Rückenschmerzen.

 

Druschba

Mit unseren Steuergeldern und ohne Volksabstimmung "schützen" wieder deutsche Söldner unterm Ordenskreuz "Demokratie und Weltfrieden" besonders dort, wo es sich am meisten lohnt. Dicke Tränen vor Kriegsdenkmälern zu vergießen ist sicher sehr ehrenhaft. Als hätten wir den deutschen Überfall auf die Sowjetunion schon vergessen, erleben wir wieder Provokation, Aufrüstung und Hetze gegen Rußland. Auch Mischka liebt seine Heimat, in der er respektiert in Frieden leben will. Schon Bismarck mahnte zur Freundschaft mit Rußland als Garant für Erfolg und Frieden!  Die Völker der Welt brauchen keine Rüstung und wollen keinen Krieg! Lassen wir die Hunde des Krieges nie wieder von der Leine und geben allen Knarrenbauern und Lügenfabriken hetzefrei!

 

Zwangs-Verwaltung, Versicherung, Gebühren, Schule, Impfung: Demokratie oder Faschismus? Wenn der anerkannte Standard sogenannter wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Grund-, Menschenrechts- und Körperverletzungen führt, ist der Fall klar! Stärken wir unser Immunsystem, damit Lügen, Viren und Niedertracht keinen Nährboden finden! 

Schutz vor Impfschäden und der kriegserprobten Microstrahlenwaffe 5G ist unser Recht und Forderung! 

 

Es reicht, du hast genug gemordet! 

Leben und leben lassen, denn Leben ist heiligSolltest du Andere für Gewalt und Umweltzerstörung verantwortlich machen, schaffe zuerst Frieden, Gesundheit und Nächstenliebe in dir! Vegetarisch leben macht glücklich und bedingt minimalen Wasser-, Land- und Energieverbrauch ohne Ackergifte, Antibiotika, Soja und Palmöl. (Zum Thema empfehle ich Dir meinen Blog "Roh macht froh".)

Was für ein Klimaschutz-Geheuchel, während der Urwald brennt und Geoengineering die Atmosphäre aufheizt und vergiftet.

Eine sehr hohe CO2-Konzentration ließ in der Urzeit gigantische Wälder wachsen, deren Reste heute für unsere Mobilität sorgen. Unsere niedrige Vegetation ist die Folge von CO2 Mangel.  Natur studieren, Natur kapieren!

Um aus künstlich erzeugten Klimaschwankungen maximalen Profit zu ziehen, lügen globale Machtkünstler ein CO2-Problem herbei. Die gekaufte Wissenschaft schweigt dazu und Greta sichert sinnlose Zwangsabgaben durch Hoffnung, Glaube und Betroffenheits-Tränen. 

Teure, umweltschädliche E-Autos, Bio- Wind- und Solartechnik werden uns trickreich als saubere Energiewende verkauft. 

Die Entwicklung des ein-Liter-Autos, Schienengüterverkehr, Implusions- und freie Energietechnik u.a. wird seit Jahrzehnten gelähmt. Stattdessen schänden "Klimaschützer" mit Windrädern unsere Landschaft oder sitzen auf Tonnen strahlender Li-Batterien und fahren mit Atomstromimport Semmeln holen.

Ich sehe schwarz-rot-goldene Früchte! Wir zahlen und retten Eisbär, Wirtschaft und Banken gleich mit! 

Wie innen so außen

Allgemeinwissen zu bezweifeln ist heute wichtiger, als neues zu schaffen! 

Der gefährliche politische und gesellschaftliche Irrsinn entspringt "unserer" primitiven Zivilisation und spiegelt unseren kollektiven Bewußtseinsmangel.

Ob clevere Egomanen und Machtkünstler ihre niederträchtigen Ziele erreichen, wird sich an unserer täglichen Wahl entscheiden.

Solange Nächstenliebe, unser kooperatives Handeln, Mut und die Einsicht jedes Einzelnen in eine bewußte Lebensweise fehlen, bleiben alle Hoffnungen, Wünsche und Gebete unwirksam und Umweltzerstörung, Raubbau, Tierleid, Hunger, Krieg und Vertreibung die Wirklichkeit! 

Unser größter Kraftquell ...

... liegt nicht in der Ursuppe, sondern besteht im Urvertrauen zum Schöpfer und unserem gemeinsamen Potential. Selbst wenn wir Vorwärtsirren, nährt uns seine liebevolle Kraft. Fehlt unser Streben nach höchster Spiritualität und Weißheit, stirbt unser Geist und damit auch der Körper, sichtbar gespiegelt von Angst, Ohn-macht, Übergewicht, Siechtum und Hospitalismus. 

Erkennen wir uns als göttliche Wesen in Einheit mit allem, was ist, dann haben wir immer eine Wahl.

In der Stille hinter dem Verstandeslärm finden wir unser Selbst, Geborgenheit, All-wissen, inneren Frieden und die ordnende Kraft, aus der unsere Lebenskraft entspringt.

"Wenn ihr`s nicht fühlt, ihr werdet`s nicht erjagen."  (Goethe) 

 

Was wir nicht lieben, verlieren wir!

Kinder können uns sehr viel lehren. Sie haben offene Herzen und verkörpern Reinheit und pure Liebe. Sie brauchen Beziehung statt Erziehung. Ihre Lehrer sind die Natur und das Leben! Ihr Handeln entspringt aus Begeisterung und Neugier.  Ihre Vorbilder sind wir. 

Nicht aus dem Handy, sondern aus Spiel, Sport, musischer Bildung und freiem Lernen von- und miteinander erwachsen Fähigkeiten wie Selbstorganisation, Gemeinschaftsgeist, Natur- und Kunstsinn. In sogenannten "Bildungseinrichtungen" stehlen antiquierte Lernmethoden, absurde Lehrpläne und Glaubenssätze unseren Kindern wertvolle Lebenszeit und verhindern individuelles, kreatives und kritisches Denken.

Gleichschaltung und Leistungsdruck schaffen Angst vor Versagen, vor Arbeits- und Perspektivlosigkeit und vor dem Leben. Die eigene Angst anzunehmen und in Vertrauen und Liebe umzuwandeln, wird wie die meisten lebenswichtigen Informationen nicht gelehrt!  Zurück bleiben  formelschwangere Theoretiker, höriges Personal und Verbraucher. Viele Schüler fühlen das Bildungs-aus und reagieren mit Schulverweigerung, Isolation, "ADHS", Drogensucht oder Gewalt. 

Unbedarfte Eltern, Lehrer und kriminelle Fachkünstler kontern mit mehr Druck, medikamentöser "Pädagogik" und anderen Vergehen. Gut, daß Kinder nicht für ihre Eltern haften.

Unsere Kinder lebten zu Hause bis zu ihrem 16. Lebensjahr kompromisslos offline! 

Statt digitaler Dauer-"kompetenz", Sprachverstümmelung und Werteverlust erfuhren sie bedingungslose Liebe, kreative Kindheit, Stabilität, Heimatkunde, ein Bildungs-Reich und viel gelebtes Leben. Ohne Schulzwang hätten wir sie gern selbst gelehrt und niemals unter-richtet! Aus meiner erfreulichen DDR-Kindheit und Jugend erinnere ich mich gut an das Lied:  Sind so kleine Hände.

 

Eine menschenfreundliche Art ...

... des Zusammenlebens erfordert Mut und Einigkeit von mündigen Bürgern, Schutz und Förderung der Familie, politische Transparenz und eine neue Aufklärung. 

Nach Kant ist Aufklärung die Entlassung aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.  Unmündigkeit ist ...? 

Wir alle haben die Voll-macht der Entscheidung zum gehorsamen Befehlsempfang und Dienst nach Vorschrift oder zur mutigen Reise zu uns selbst, dem wohl größten Abenteuer in unserem Leben.  Die Gefängnistür steht offen! Atme ruhig, herzoffen und präsent das Leben und tritt mutig ins Freie.  Worauf wartest Du?

 

Gern schauten wir früher mit unseren Kindern die Sendung „Löwenzahn“. Im Vorspann wurde ein kraftvolles Bild des Willens und der Wahrheit gezeichnet. Zu sehen war ein Keimling, der durch dicken Asphalt brach, aufblühte und zur gesunden Pflanze wurde. 

In unserer wachsenden Lebensgemeinschaft auf Brandenstein bilden Wertschätzung, nachhaltige Tätigkeit zum gegenseitigen Vorteil, alternative Lern- und Heilmethoden und politische Klarheit die Leitkultur. 

In Eigenleistung und Verantwortung entsteht ein lebenswerter Ort zur Freude aller, die diesen spüren und erfahren wollen.

Dank an alle Mithelfer und Gäste.  Wer anklopft, dem wird aufgetan. 

 

Schlösserfreunde wissen, weder Kleider, Haus noch Titel machen den Herrn, sondern der Herr das Haus! Wachse ein jeder heran zu einem neuen Adel, der seine Auferstehung aus dem Siechtum der Zivilisation erfährt und gemeinsam Einigkeit und Recht und Freiheit verkörpert.

Schuld den Schuldigen, den Profiteuren von Lüge, Rüstung und Machtmißbrauch, den immer gleichen Verursachern jeder Form von Trennung, Leid und Krieg.

Abstand, Rechts oder Links, Schwarz oder Weiß sind Erfindungen dieser Kräfte, um Menschen zu verwirren und gegeneinander aufzuhetzen, zum Ziele des Machterhaltes.

In der Gegenwart lebend, tragen wir keine Verantwortung an den Kriegsverbrechen vor und nach 1945 und dürfen endlich unseren Angstkult, Scham- und Schuldkomplex ablegen!

Zur sofortigen Beendigung aller Kriege, fordere ich die Hauptsiegermächte und alle noch juristisch mit Deutschland im Kriegszustand befindlichen Staaten auf, unverzüglich einen Friedensvertrag zu schließen und Deutschlands volle Souveränität und Gleichberechtigung in der Staatengemeinschaft zu gewährleisten!

Wir dürfen uns, wie alle anderen Nationen auch, auf unsere uralte deutsche Kultur und Volksseele rückbesinnen. 

Sie ist unsere Heimat. Sie ist Mahnung und kraftvolles Vermächtnis zugleich, zum Wohle aller. Wir brauchen sie zur Orientierung, als hellen Stern und feste Wurzel unseres Selbstbewußtseins.

Lassen wir nicht zu, daß sie von Narren ausgerissen wird, daß Banausen 2000 Jahre deutsche Geschichte und viele großartige Leistungen unserer Ahnen auf 12 Jahre Hitlerwahn reduzieren und uns dafür dauerverantwortlich machen! 

Lassen wir nicht zu, daß sich unsere Nation abschafft und eine Verwahrlosungs- und Trennungspolitik giftige Früchte treibt, um durch digitalisierte Gleichschaltung die absolute Macht und Kontrolle über alles und jeden zu erlangen! 

Die internationale Völkergemeinschaft wird uns dafür lieben, denn sie braucht uns als bewußten, verbindenden Partner und Friedensstifter in der Mitte Europas!

Von unserem lieben Wolfgang noch der Weißheit letzter Schluß: 

"Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muß.

Solch ein Gewimmel möcht' ich sehn, auf freiem Grund mit freiem Volke steh'n!"

Vielerorts blüht schon wieder prächtig der heilsame Löwenzahn und es vergehen Lüge, Angst und Trennung. Viele lachende Kindergesichter werden unsere Zukunft sein.  Das Lebensmotto unserer Familie  "Mut - Liebe - Geduld"  steht über dem Schloßeingang.

Davon reichlich und viel Humor und Zuversicht wünsche ich uns allen. 

 

 Februar 2020                                                            Das beseelte Wesen

                                                                                        holger kahl

                                                                                                        

 

Begriffserklärung:

Toleranz von tolero/ tolerare = aushalten, erdulden, erleiden

Für alle Glücklichen, die die Dualität überwunden haben und wertungs- und urteilsfrei leben, sind falsche Tugenden wie Toleranz und Intoleranz bedeutungslos.

 

Ein paar Vorschläge zum kritischen Betrachten.

 

Filme:

"Earthlings“ 

"Der grüne Planet

Mensch oder Person "Der Herr vom anderen Stern mit H. Rühmann 

"Die grüne Lüge"

"Alphabet" mit Andre` Stern

"Der Untertan"

 

Bücher:

"Willst du gesund sein? Vergiss den Kochtopf!" 

"Das Deutschlandprotokoll"

"Der betrogene Patient"

Gedicht:

Friedrich Schiller:

"Das ist nicht des deutschen Größe zu obsiegen mit dem Schwert...

                                                         

                                                                

   

                                                       

                                                        In Satira Veritas                 

                                                    

Der groteske "Reichsbürgerspuk" hat mich dazu angeregt, eine vom Aussterben bedrohte alte deutsche Rasse "einzubürgern". Nachdem ihre politische Gesinnung auf Unbedenklichkeit überprüft wurde, gelang problemlos die Integration der sächsischen Migranten. Schloßgäste können diese glücklichen echten "Reichsdeutschen" besuchen und beobachten, wie vorbildlich, wehrhaft, gemeinsam und entschlossen Otto und seine Damen gegen Raubzeug, Schädlinge und Parasiten vorgehen! Dabei sind sie besonders gründlich beim Durchwühlen des Misthaufens.

Wir freuen uns, dazu beizutragen, dass das "Deutsche Reichshuhn" Gallus gallus Domesticus weiter in heimatlicher Erde scharren darf und der Nachwelt erhalten bleibt.  Als Symbol für Freiheit und Schönheit wird auch zeitnah ein Pfauenpaar nach Brandenstein finden.

 

sapere aude

 ​

Datenschutz / Impressum

März 2016 © Schloß Brandenstein / Holger Kahl

Webdesign Torsten Kneissl