Mir reichTs, Bürger!

 Mut, Wissen, Solidarität und bewußte Gemeinschaft sind der Ränke Feinde.

Der bedrohte Frieden und der selbst erlebte Reichsbürgerspuk haben mich zum Schreiben dieser Seite bewogen.

Als friedliebendes Wesen möchte I.CH mich zu einigen Themen äußern und dich zu einer angstfreien und bewußten Lebensweise anregen. I.CH bevorzuge dabei das Duzen als eine verbindende Begegnungsform unter Menschen.

Danke für dein Interesse und deine sachliche Kritik. 

Hinterfrage alles, auch meine Betrachtungsweisen! Überprüfe gründlich die Quellen und gelange dadurch zu Wissen und Wahrheit. Für mich reift sie durch unaufhaltsame Erkenntnis im selbst Erleben und dem geistigen Durchdringen meiner unverfälschten Wahrnehmung. Die absolute Wahrheit entspricht der Schöpfungsordnung und bleibt übrig, wenn die Maske fällt und Illusion endet! 

 

Gesellschaftskritik und Meinungsfreiheit gehören zu einem frei gewählten Rechtsstaat mit einer freiheitlich-demokratisch-verfassungsrechtlichen Grundordnung!

 

Was leistest du für die Schaffung dieser Ordnung?

Was passiert, wenn wir unsere Stimme in eine Urne werfen und Hirn und Freiheit gegen Angst und Ver-ordnungen eintauschen?

Wer oder was bestimmt deine Wirklichkeit?

Lebst du schon das größte Abenteuer deines Lebens?

Glaubst du noch oder hast du genaues Wissen?

​Wer erschafft auf Mutter Erde Lüge, Gewalt und Krieg?​

Was ist ein "Reichsbürger" und was ist ein Nazi?

Wem nutzen Propaganda,- Hetz- und Verleumdungskampagnen?

Hast du laufen gelernt um zu kriechen?

Führen Ignoranz, Toleranz und Wohlstandsbauch in Hospitalismus, Unmündigkeit und Diktatur?

Was ist unser größter Kraftquell?

Haben wir ein Greta oder ein CO2-Problem?

Was meint das russische Wort "Druschba"?

Was kannst du sofort tun, um in dir und auf Mutter Erde Wissen, Frieden, Heilung und Bewußtsein zu schaffen?​  Die Antworten findest du beim aufmerksamen lesen.

 

Karl Marx beschrieb die Lage so:

"In einem Sessel behaglich dumm sitzt schweigend das deutsche Publikum ..."

Brechen wir das Schweigen der Lämmer, denn wer schweigt, stimmt zu!

 

Basis für Freiheit und lebendige Demokratie ...

... sind mündige Bürger, die sich unabhängig in den Aufbau von Gemeinwohl und gesunden Strukturen investieren. Um meine Heimatstadt Ranis aus Abhängigkeit, Verfall und Mißwirtschaft zu führen, stellte I.CH mich 2016, mit einem mutigen Wahlprogramm als freier Bürgermeisterkandidat, zur Wahl. Leider ließen sich leichtgläubige Wähler durch die übliche Masche rechtslastiger Verleumdungen blenden.  Ergebnis 31 % der Stimmen.

Schon Marx schrieb es im "Kapital" und nicht nur "Verschwörungsschwurbler" wissen, wie seit Jahrtausenden Mutter Erde und die Menschheit von finsteren Parasiten manipuliert werden! Getrennt von Schöpfungsbewußtsein, Liebe und Licht erschaffen sie, mit angewandten Täuschungspraktiken, die Grundlage für Ausbeutung und Knechtschaft auf ihrem Narrenschiff "Zivilisation".

Zum Machterhalt nutzen sie ihr Netzwerk, daß alle bedeutsamen Gesellschaftsbereiche und Institutionen indoktriniert und kontrolliert.

Selbst nicht lebensfähig, erfanden sie perfide Wege, um sich schamlos an dem größten Schatz auf Erden, der Kraft und Lebensenergie aller Menschen, zu bedienen. Ihre Hochfinanzagenda bezahlt weltweit Heerscharen von Experten für Betrug, Verrat und räuberische Erpressung. 

Ihre Soldateska bricht Wiederstand mit Gewalt und Willkür. Ihre Zentralbank finanziert über zahllose Ableger Rüstung und Krieg! Sie sind die Herren des Totenreiches und Organisatoren aller bisherigen Gewalt auf Erden! 

Ihr gehorsames Gefolge handelt angstvoll im Auftrag und rekrutiert sich aus Gier, Angst und Schwäche.

Doch ihre Zeit geht zu Ende! Letztlich sind sie selbst die Opfer und zahlen einen sehr hohen Preis!

 

In einer Propagandaschlacht spalten und pressen sie pausenlos "Arbeitsbegriffe", wie links-, rechts, Nazi oder Reichsbürger in unbedarfte Hirne.

Weil Stroh leicht entflammbar ist, erleben wir wieder eine Angst-, Radikalisierungs- und Trennungspolitik und eine Hexenjagd auf Dissidenten!

Der "couragierte" Kampf gegen Rechts, wird hoch gefördert und sportlich gegen Freigeist und Opposition geführt. Grundrechte, Fakten und Gerichtsurteile, werden oft als Thesen, Verschwörungstheorien, Rechtsauffassungen oder irre "Reichsbürgerdenke" diffamiert.

Offensichtlich führt ein Dialog zwischen den politischen Lagern, zur Wahrheit, heilsamer Offenbarung, Frieden und Einheit und letztlich zum Machtverlust der Kabale.  Deshalb wird er überall peinlichst vermieden!

 

Was ist ein NAZI ?  

Der National-Sozialismus entstammt der linken Volksbewegung. Konrad Heiden leitete in den 20ern den Begriff von SOZI ab. Dieser und andere Standartbegriffe wurden durch marxistische Agitatoren und Emigranten weltweit verbreitet. 

Für mich sind sogenannte Nazis Faschisten und menschenverachtende Wesen, die sich u.a. Ermächtigungsgesetze zusammenlügen, erlassen, danach handeln oder diese dulden, mit dem Ziel, Gemeinwohl, Gesundheit, Individualität und die natürliche Freiheit von Menschen zu beseitigen.

 

Was ist ein REICHSBÜRGER ?

A   -  Entehrende Begriffserfindung um Andersdenkende zu diskreditieren.

B  - Begriff zur Staatsangehörigkeit: Wir unterscheiden zwischen einem Reichsdeutschen (Gliedstaatangehöriger des Völker und Staatenbundes des deutschen Reiches seit 1871, gemäß Teso-Beschluß von 1987 des BVerfG) und einem Reichsbürger (Nazi aus dem 3. Reich, gemäß Gleichschaltungsgesetz von A. Hitler)!

Dieser wurde von Hans Globke (siehe Reichsbürgergesetz 1935) für das Hitlerregime, in Verbindung mit Reichskonkordat 1933, als linientreuer Wahlberechtigter für den deutschen Reichstag erschaffen.  Ein Blick auf Globkes unglaubliche Karriere lässt das Blut gefrieren und war kein Einzelfall!

Personenstand und Staatsangehörigkeit sind offenkundige Tat-Sachen, die jeder durch freie Entscheidung, gemäß Rechtswahl, ändern kann!

I.CH distanziere mich als natürlich erschienenes Wesen von Diktatur und Zwangsverwaltung! Ebenso von Radikalisierung und Nazifizierung, allen Parteien, sowie von Gewalt, Hetze, und den Maulkorb gegen Andersdenkende!

 

Ein Ermächtigungsgesetz, Fremdkapital und Kriegsinteresse der Kabale führten, nach bewährtem Muster, 1933 zur Machtergreifung. Reichlich Bomben schlossen die Energiezentren und sorgten flächendeckend für planmäßige Massen- und Kulturvernichtung. Mangels Willen der ruhmreichen Siegermächte zur Heilung, Frieden und gesamtdeutscher Einheit, begann danach ein kalter Krieg.

Altnazis und deren Gesetze machten im Westen Karriere und ein demokratischer Feldversuch endete durch Wirtschaftsflucht, Unterwanderung und Stacheldraht.

Die Aussage: "Mit uns im Westen hätte man das nicht machen können" ist absurd.

Im Freiheitstaumel einer wundersamen Wende "erkämpften" Stasi, Wutbürger und "Revoluzzer" 1989 letztlich auch die Restauration des Kapitals.

Dessen Handlanger zogen clever die Wahlen vor und warfen vor der Katerstimmung die DM in den Ring. In ihrem Rausch verlor das Volk vollends die Besinnung und ahnte nichts von Abwicklung, Identitätsverlust, Arbeitslosigkeit und Hartz 4.

Das prekäre Wahlergebnis von 1990 für die Reformkräfte, zeigte deutlich des Volkes Begehren und Dilemma!  Die Erneuerer vom runden Tisch wurden abserviert. 

FDJ-, SED- und Stasibäuche füllten sich mit Parteivermögen und erschlichen als Wendehälse und gesellschaftliche Pein wieder höchste Ämter.

Eine Veruntreu- Anstalt verschleuderte des Volkes Eigentum in eine kapitale Schlangengrube und machte aus Volk, Werten und Vaterland, Freiwild und fette Beute. Viele erkannten den Schatz von Frieden, Freiheit, Gemeinschaft und Heimatboden erst nach dessen Verlust! Ent-täuschung als Ossi-Gejammer mit Demütigungsnarrativ zu verurteilen, zeugt von Unwissen und Arroganz.

Obwohl die DDR bis auf Mauer und Stasi ein relativ menschenfreundliches Antlitz hatte, sollten wir nie vergessen, daß Sozialismus, Kommunismus, Faschismus und Gleichschaltung die gleichen Wurzeln haben und größtes Leid über die Menschheit brachten.

Stalin, Mao, Pol Pot und Hitlers NSDAP, mit ihren propagandagläubigen und kadavergehorsamen Volksgenossen, offenbarten ihre Menschenverachtung und Brutalität hinter einer rot-braunen Fassade!

Doch der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant!

 

1990 wurde das arglose Volk gleich 2 plus 4 mal verKohlt.  

Der ungefragte Natobei- tritt verhinderte den Friedensvertrag und damit den Weltfrieden. Garantiert doch ein globaler Kriegszustand den kapitalen Gewinnern dieser Art von Ver -einigung Wohlstand, Machterhalt, Angst und gewinnbringende Flüchtlingsströme! Spürbar bleiben Frieden, demokratische Selbstbestimmung und nationale Einheit Illusion.

Erlischt durch Dekadenz und Toleranz der Freiheitskampf und des Volkes Wille zur Macht, mutiert Demokratie zur Diktatur! Werden Viren, Andersdenkende und Flüchtlinge als die vermeintlichen Krisenbringer dargestellt, entstehen autoritäre Lösungswünsche. Um Eskalation abzuwenden, lasst euch nicht von der Wortkunst religiöser und ideologischer Scharfmacher ver-führen!

In der sogenannten "Flüchtlingskrise" gilt es alle Waffenlieferungen und Kriege zu beenden und den Wiederaufbau zu unterstützen!

Fragen wir doch mal "unseren Freund" und Friedensnobelpreisträger aus Übersee, wann er nach seiner heißen "Demokratisierung" die Länder wieder aufbauen will!

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen", sagte einmal ein sehr berühmter Mann! Auf-richten, auf-richtig, auf-Recht: meine Empfehlung nicht nur gegen Rückenschmerzen.

Druschba

Die Völker der Welt wollen Frieden und Freundschaft statt Rüstung und Krieg!

Mit unseren Steuergeldern und ohne Volksabstimmung "schützen" wieder deutsche Söldner unterm Ordenskreuz Demokratie und Weltfrieden, besonders dort, wo es sich am meisten lohnt. Mit prallem Rüstungskonto dicke Tränen vor Kriegsdenkmälern zu vergießen ist sicher sehr ehrenhaft.

Spätestens seit 9/11 wird Kriegsführung erfolgreich als Terrorbekämpfung verkauft.

Als hätten wir den deutschen Überfall auf die Sowjetunion schon vergessen, erleben wir permanent Provokation, Aufrüstung und Hetze gegen Rußland.

Schon Bismarck mahnte zu Respekt und Freundschaft mit Rußland als Garant für Erfolg, Stabilität und Frieden! Sorgen wir alle dafür, daß Mischka seinen Bau nie verlässt. Allein die Waffenlager "unserer Freunde" auf deutschem Boden, würden uns mit atomarer Sicherheit... ! Lassen wir die Hunde des Krieges niemals von der Leine und geben allen Knarrenbauern und Lügenfabriken hetzefrei!

Schuld lassen wir bei den Schuldigen, den immer gleichen Profiteuren von Machtmißbrauch, Trennung, Leid und Krieg.

In der DDR geboren, lehne I.CH jegliche Verantwortung für Rassismus und Kriege ab! I.CH verneige mich tief, vor den sowjetischen Gefallenen, genauso wie vor meinen ermordeten deutschen Großvätern, Ahnen und allen Kriegsopfern und danke meinen Eltern für ihre Aufrichtigkeit und Liebe, die ich ewig erwidere!

Was für ein Klimaschutzgeheuchel, während der Urwald brennt, Haarp für Bodenschätze die Pole abschmilzt und Geoengineering die Atmosphäre aufheizt und vergiftet. Wie wir alle wissen, ließ eine hohe CO2-Konzentration in der Urzeit gigantische Wälder wachsen, deren Reste heute für unsere Mobilität sorgen. Natur studieren, Natur kapieren, viel besser im Wald als auf der Uni- versität!

Um aus künstlich erzeugten Klimaschwankungen maximalen Profit zu ziehen, lügen globale Machtkünstler und gekaufte Wissenschaftler ein CO2-Problem herbei und die "liebe" Greta sichert sinnlose Zwangsabgaben durch Betroffenheitstränen. 

Windige "Klimaschützer" schänden Natur und Landschaft oder fahren auf Tonnen strahlender Li-Batterien Semmeln holen. Ökologische Transport- und Energielösungen werden seit Jahrzehnten aggressiv verhindert. Genial, wir zahlen und retten Eisbär und Hochfinanz gleich mit!

 

Wie innen so außen

Der politische und gesellschaftliche Irrsinn spiegelt eine gescheiterte Zivilisation.

Ob darin Egomanen und Potentaten ihre niederen Ziele erreichen, entscheidet unsere tägliche Wahl. Solange kollektiv Nächstenliebe, kooperatives Handeln, Mut und die Einsicht in eine gewaltlose Ernährung und bewußte Lebensweise fehlen, bleiben alle Hoffnungen, Wünsche und Gebete unwirksam und Umweltzerstörung, Raubbau, Tierleid, Hunger und Vertreibung die Wirklichkeit! Gesinnung und der Charakter jedes Einzelnen entscheidet letztlich über Krieg und Frieden.

 

Unser größter Kraftquell ...

... ist kein Zufall und sprudelt auch nicht aus Darwins "Ursuppe". Er besteht in der Liebe und im Urvertrauen zum Schöpfer und unserem gemeinsamen Potential.

Selbst wenn wir Vorwärtsirren, nährt uns seine liebevolle Kraft. Fehlt unser Streben nach Spiritualität und Bewußtsein, stirbt unser Geist und damit auch der Körper, sichtbar gespiegelt von Angst, Ohn-macht und Degeneration.

Trennen wir niemals unsere Spiritualität von unserem materiellen Dasein!

Erkennen wir uns als göttliche Wesen in der Einheit mit allem was ist.

Erkennen wir auch die Liebe und den göttlichen Wesenskern in den Menschen, die sich in Illusionen, dem gesellschaftlichen Macht- und Verwirrspiel, im Ver-stand oder einfach in zu vielen Dingen verirrt haben und dadurch in ihren Ängsten und Zwängen gefangen sind.

In der Stille hinter dem Verstandeslärm finden wir unser Selbst, All-wissen, Geborgenheit, inneren Frieden und die göttliche ordnende Kraft, aus der unsere Lebenskraft entspringt. Diese Erkenntnis und unser Weg zurück zu ihr ist das größte Abenteuer in unserem Leben.  "Wenn ihr`s nicht fühlt, ihr werdet`s nicht erjagen."  (Goethe)

 

Was wir nicht lieben, verlieren wir!

Erkennen wir die unendliche Liebe des Schöpfers auch in unseren Jüngsten.

Sie verkörpern Reinheit, haben offene Herzen und können uns sehr viel lehren.

Sie brauchen Beziehung statt Erziehung. Ihre Lehrer sind die Natur und das Leben!

Ihr Handeln entspringt aus Begeisterung und Neugier.  Ihre Vorbilder sind wir.  

Nicht aus dem Handy, sondern aus Spiel, Sport, musischer Bildung und freiem Lernen von- und miteinander erwachsen Fähigkeiten wie Selbstorganisation, Gemeinschaftsgeist, Natur- und Kunstsinn. 

Oft mutieren Bildungseinrichtungen zu Aus-bildungs-anstalten in denen Gleichschaltung, absurder Lernstoff und Methoden Schülern wertvolle Entwicklungsjahre rauben. Bildung, Individualität, Kreativität und kritisches Denken werden unterdrückt. Sinnloser Leistungsdruck und Zensur schaffen Angst vor Versagen und vor dem Leben.

Die eigene Angst anzunehmen und in Vertrauen und Liebe zu wandeln, wird wie die meisten lebenswichtigen Informationen nicht gelehrt!

Ergebnis dieser Abrichtung sind formelschwangere Theoretiker, höriges Personal, digitale Zombies und Verbraucher. Viele Aus-zu-bild-ende re-agieren mit Schulverweigerung, Isolation, "ADHS", Drogensucht oder Gewalt. Beschränkte Eltern und "Fachkünstler" kontern mit mehr Druck und "medikamentöser Pädagogik".  

Wir alle dürfen wieder Lernen lernen und lernen Wissen in die Tat umzusetzen.

Unsere Jungs lebten zu Hause bis zu ihrem 16. Lebensjahr weitestgehend offline!

Statt digitaler Dauer-"kompetenz" und Werteverlust erfuhren sie bedingungslose Liebe, Kreativität, Stabilität, Heimatkunde, Muttersprache, und viel gelebtes Leben. Wir hätten sie gern selbst gelehrt und niemals unter-richtet!

Aus meiner schönen bildungsreichen DDR-Jugend erinnere I.CH mich gut an das Lied:  Sind so kleine Hände. (klick)

 

Eine menschenfreundliche Art ...

... des Zusammenlebens erfordert Mut und Einigkeit von mündigen Bürgern, Schutz und Förderung der Familie, politische Transparenz und eine neue Aufklärung.

Nach Kant ist Aufklärung die Entlassung aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.  Unmündigkeit ist ...?

Wir alle haben die Voll- macht der Entscheidung zum gehorsamen Befehlsempfang und Dienst nach Vorschrift oder zur mutigen Reise zu uns selbst, dem zweitgrößten Abenteuer in unserem Leben. Atme ruhig, herzoffen und präsent das Leben und tritt mutig ins Freie. Die Gefängnistür steht offen!  Worauf wartest Du?

Na endlich!  Nun nimm Deinen Kopf aus dem Sand und stehe aufrecht und vergiss nicht, daß Deine Gedanken Deine Wirklichkeit erschaffen!

 

Besinnen wir uns wieder auf unsere uralte deutsche Muttersprache, Kultur und Volksseele. Sie ist unsere Heimat, Mahnung und kraftvolles Vermächtnis zugleich. Wir brauchen sie zur Orientierung, als hellen Stern und feste Wurzel unseres Selbstbewußtseins.

Lassen wir nicht zu, daß sie von Narren ausgerissen wird, die 2000 Jahre deutsche Geschichte und viele großartige Leistungen unserer Ahnen auf 12 Jahre Hitlerwahn reduzieren und alle Nachkriegsgeborenen dafür verantwortlich machen. Lassen wir nicht zu, daß sich das Volk der Dichter und Denker abschafft und unsere schöne ausdrucksvolle Sprache durch Latein und Anglizismen zerstört wird. Lassen wir nicht zu, daß eine Verwahrlosungs- und Trennungspolitik giftige Früchte treibt und eine Handvoll schwerstkriminelle Globalisten die absolute Macht erpressen!

Die internationale Völkergemeinschaft wird uns dafür lieben, denn sie braucht unsere Nation, als bewußten, verbindenden Partner und Friedensstifter in der Mitte Europas!

 

Hier einige Gedanken auf den Weg, für dich und zum Wohle der Gemeine!

- Erkenne wer du wirklich bist.

Öffne deinen göttlichen Wesenskern für die Liebe, die Fülle an Möglichkeiten und den Sinn deines Lebens, den du dir eigenverantwortlich selbst erschaffst.

Zeuge deine Nachkommen in Verantwortung und Liebe, nicht in Dummheit und Suff! Visualisiere als Mitschöpfer permanent und von Herzen ein harmonisches Bild von Mutter Erde und deinem Leben.

- Höre sofort auf deine Nächsten zu morden!

 Leben und leben lassen, denn Leben ist heilig! Solltest du Andere für Gewalt und Umweltzerstörung verantwortlich machen, schaffe zuerst Frieden, Gesundheit und Nächstenliebe in dir!  Gewaltlose Ernährung ist eine Grundlage von menschlichem Sein! Zum Thema empfehle ich dir meinen Blog "Roh macht froh".(klick)

- Hinterfrage wo und was du kaufst!

Meide jede Art von Drogen, ob digital, geistig oder physisch, gesundheitsschädliche Nahrungsmittel, Pharmaka und umweltschädliche Produkte.

Warenhäuser und Produzenten von biologischen Lebens-mittel-n findest du.

Entdecke die Gartenfreude um dich zu Erden und werde Selbsterzeuger.

- Suche dir Info-quellen die dich nicht belügen oder mit Halbwahrheiten füttern.

Damit sorgst du für eine wahrhaftige Presse und Medienkultur.

- Schalte Radio und Glotze ab, wenn sie dir Angst machen und Programme deiner ethischen Haltung widersprechen.

Such dir Alternativen und dreh dich nicht in dunklen Mustern und angstvollen Gedanken. Hast du Angst, dann gehe durch die Angst in dem du sie annimmst, aufmerksam fühlst und nicht weiter nährst. Sie ist nur deine Illusion.

Bekämpfe das alte System nicht!

Es erschafft Illusionen um unser Ego zu nähren und uns von unserer göttlichen Natur und Lebensweise fern zu halten. An seinem dunklen Wesen kann es nicht genesen. Sei du die Morgendämmerung und überlasse es friedlich dem Gesetz der Resonanz! Reibe dich nicht mit Petitionen und Demonstrationen auf, die dich nur ablenken und dir wertvolle Energie und Zeit stehlen. Von Gehirnwäschern, Spaltern, Hass und Hetze wende dich friedlich ab! 

- Prüfe dein Wissen, Gewissen und die Früchte deiner Arbeit!  Wem nutzen Sie?

Vernetzt euch, bildet Tauschgemeinschaften und gemeinwohlfördernde Strukturen, ohne Zins und Zinseszins und begegnet euch mit Respekt!

Suche dir bewußte Vorbilder und ehrliche Projekte. Bringe mutig kreative Ideen in ein Bürgerbegehren ein, damit Selbstbestimmung, Freiheit und ein gesundes Staatswesen lebendig werden.

Vielleicht wirst du ein freier Bürgermeister oder Politiker, der wahrhaftig und im Interesse des Volkes dient. 

-  Gestalte friedlich die Gegenwart. denn Vergangenheit und Zukunft sind Illusion.

Alle großen Dinge sind Einfach!

Gewalt, Gier, Haß, Angst und Wahnsinn haben ihre Ursache im Mangel an Liebe. Unsere Liebesfähigkeit, unser Bewußtsein und der Grad unserer Gewissensreinheit bestimmen unsere Wirklichkeit im ewigen Hier und Jetzt! 

Bilden wir gemeinsam eine "Armee" der Fried-liebenden, die ihre Auferstehung aus dem Schattenreich der Zivilisation erfährt.

Wer an Gemeinwohl und gesunden Gesellschaftsstrukturen interessiert ist und sich in eine bewußte Gemeinschaft investieren will, spreche mich an.

 

Gern schauten wir früher mit unseren Jungs die Sendung „Löwenzahn“.

Im Vorspann wurde ein kraftvolles Bild des Willens und der Wahrheit gezeichnet.

Zu sehen war ein Keimling, der durch dicken Asphalt brach, aufblühte und zur gesunden Pflanze wurde.

In unserer wachsenden Lebensgemeinschaft auf Brandenstein erschaffen politische Klarheit, bewußte Lebensweise und ganzheitliche Heilmethoden eine Kultur des gesunden Miteinander.

An einem Aus-schuß,  Ver-waltung und Ver-ordnung haben wir keinen Bedarf.

Mit viel Eigenleistung entsteht ein lebenswerter Ort zur Freude aller, die diesen spüren und erfahren wollen.

Dank an alle Mithelfer und Gäste. Wer friedlich anklopft, dem wird aufgetan.

Von unserem lieben Wolfgang noch der Weisheit letzter Schluß:

"Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muß.

Solch ein Gewimmel möcht' ich sehn, auf freiem Grund mit freiem Volke steh'n!"

Vielerorts blüht schon wieder prächtig der heilsame Löwenzahn und es vergehen Lüge, Angst und Trennung. 

Unser Lebensmotto "Mut - Liebe - Geduld", steht über dem Schloßeingang. 

Davon reichlich und viel Humor und Zuversicht wünsche ich uns allen.

 

Februar 2020                                holger : k a h l

                                                                                                       

 

Begriffserklärung:

Toleranz von tolero/ tolerare = aushalten, erdulden, erleiden

Meinen Respekt allen Glücklichen, die falsche Tugenden wie die Toleranz überwunden haben und wertungsfrei leben.

 

Ein paar Vorschläge zum kritischen Betrachten, bitte anklicken.

 

Filme:

"Earthlings

"Der grüne Planet“

Mensch oder Person "Der Herr vom anderen Stern" mit H. Rühmann

"Die grüne Lüge"

"Alphabet" mit Andre` Stern

"Der Untertan"

" Der Tag an dem die Erde still stand"

 

Bücher:

Der betrogene Patient"

"Willst du gesund sein? Vergiss den Kochtopf!"

"Endzeit 2020" - Geburtswehen eines neuen Zeitalters!

 

Gedicht:

Friedrich Schiller:

"Das ist nicht des deutschen Größe zu obsiegen mit dem Schwert...

                                                         

                                                In Satira Veritas                 

Der groteske "Reichsbürgerspuk" hat mich dazu angeregt, eine vom Aussterben bedrohte alte deutsche Rasse "einzubürgern". Nachdem ihre politische Gesinnung auf Unbedenklichkeit überprüft wurde, gelang problemlos die Integration der sächsischen Migranten. Schloßgäste können diese glücklichen echten "Reichsdeutschen" besuchen und beobachten, wie wehrhaft, gemeinsam und entschlossen Otto und seine Damen gegen Raubzeug, Schädlinge und Parasiten vorgehen! Dabei sind sie besonders gründlich beim Durchwühlen des Misthaufens. Wir freuen uns, dazu beizutragen, dass das "Deutsche Reichshuhn" Gallus gallus Domesticus weiter in heimatlicher Erde scharren darf und der Nachwelt erhalten bleibt.

 ​

Datenschutz / Impressum

März 2016 © Schloß Brandenstein / Holger Kahl

Webdesign Torsten Kneissl